· 

Fussball - Ü50 - Heimklatsche gegen 1. FC Frankfurt

(Hannes Koch / Bild: 1.FC Frankfurt) Nach den bisherigen 2 Niederlagen der Rückrunde war eigentlich allen klar, dass es gegen den Tabellenersten, der bisher noch keinen Punkt abgegeben hat und bei 55 Treffern nur 5 Gegentreffer hinnehmen musste, wohl nichts zu gewinnen gibt.



Auch im Altersdurchschnitt waren die Gäste deutlich im Vorteil. Trainer Philipp hatte dieses Mal fast den vollständigen zur Zeit verfügbaren Kader zur Verfügung. Sich hier achtbar zu schlagen wardasZiel, was nicht ganz gelang.
Von Beginn an der Party zeigte der FC, wer hier der Herr auf dem Platz ist. So stand es nach 15 Minuten bereits 0:3. Ausgerechnet der Trainer der 1.Mannschaft des MSV, Dirk Hergoß, wirbelte aufdemSpielfeld mächtig die Abwehr durcheinander und netzte 2x ein (3./9.). Sven Theis erhöhte dann noch auf 0:3 (15.). Alle Tore waren nach dem gleichen Muster gestrickt. Man ließ den MSV/BWM kommenundwartete auf Fehler. Dann ging es blitzschnell nach vorn und mit sehenswerten Spielzügen wurde die Abwehr ausgespielt und Torhüter Klose hatte keine Möglichkeit die Tore zu verhindern. DieGastgeberversteckten sich nach diesem Rückstand nicht, spielten mit, aber es gelang keine entscheidende Tormöglichkeit. Nur 2 Fernschüsse von Yves Schwarz (18.) und Frank Allert (19.), die aber dasZielverfehlten. Immerhin ließen die Platzherren bis zur Pause keinen mehr Treffer zu.
Nach der Pause war es erneut der beste Spieler auf dem Platz, Dirk Hergoß, der auf 0:4 erhöht. Danach ließen die Frankfurter das Geschehen etwas ruhiger angehen und die Spielgemeinschaft kambesserins Spiel, lief sich aber immer wieder in der gut gestaffelten Gästeabwehr fest. Beste Szene der Schlaubetaler in der 45.Minute, als Frank Allert auf Matthias Pollok flankt und dessen Kopfballknappdas Tor verfehlt. Als sich die Gastgeber schon mit diesem Ergebnis zufrieden gaben, schlugen die Gäste durch Sven Theis (57.) und Arkasius Dragon (60.) noch einmal zu und sorgten für den0:6Endstand. Verdient, auch in dieser Höhe, verließen die Gäste das Spielfeld als Sieger. Unseren Team kann man, was die Moral und den Kampfgeist betrifft, nichts vorwerfen. Vielleicht hätte manmitetwas mehr Geschick das eine oder andere Tor verhindern können. 
Am nächsten Mittwoch geht es bei Union Frankfurt (17.04.2018 um 18:30 Uhr) wieder um Sieg und Niederlage, und es sollte doch endlichunsererMannschaft gelingen in der Rückrunde zu punkten.

SpG BWM/MSV: 

Klose, Philipp, Isenmann, Hoffmann, Geyer, Schrape, Allert, Schwarz,    Mögle, Pollok, Tempel    -   Coach: Philipp

1. FC Frankfurt:
Lange, Theis, Bitzka, Dragon, Jäschke, Herrgoß, Schnürer, Clemens         -   Coach: Bitzka

Bilder zur Partie (Facebook @1. FC Frankfurt - Ü35 & Ü50)


pfeil  Seite durchsuchen


pfeil  FUSSBALL AKTUELL


MÄNNER

... lade das aktuelle Spiel ...

pfeil  NEUIGKEITEN


Fussball - Ü50-Team fährt nach starken Spiel den ersten Sieg der Rückrunde ein (Fr, 19 Apr 2019)
>> mehr lesen

Fussball - Ü35 - Kreispokal Viertelfinale (Tue, 16 Apr 2019)
>> mehr lesen

Fussball - Männer - Dritte Niederlage in Folge (Mon, 15 Apr 2019)
>> mehr lesen


pfeil  ERSTKONTAKT


NACHRICHT SENDEN

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

DEIN WEG ZU UNS


pfeil  EIGENEN BERICHT EINREICHEN


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


...