· 

5. ST - Preußen Bad Saarow


Sonntag, 30. September 2018
15:00 UHR
Selfhtml
2:0
Selfhtml
Müllroser SV FSV Preußen Bad Saarow

└ Spielinfo's anzeigen

Letzter Spieltag
Selfhtml 2:2 Selfhtml
MTV Wünsdorf 1910 Müllroser SV

└ Spielinfo's anzeigen

DIESES HEIMSPIEL WIRD PRÄSENTIERT VON

VERPFLEGUNG ZU JEDEM HEIMSPIEL


VorBERICHT

ENGLISCHE WOCHE STEHT BEVOR

 

Drei Spiele in sieben Tagen. Ein straffes Pensum erwartet die Teams der Landesklasse Ost. Im Zeitraum vom 29.09.2018 bis zum 07.10.2018 finden satte drei Spiele statt. Für die Jungs unter Trainer Dirk Herrgoß heißen die Gegner FSV Preußen Bad Saarow (30.09.2018), SV Union Bestensee (03.10.2018) und SG Grün-Weiß Rehfelde (06.10.2018).

 

Im Fokus steht natürlich die bevorstehende Partie gegen den Tabellenachten der Ligatabelle aus Bad Saarow. Die Preußen empfängt der MSV am Sonntag, den 30.09.2018 auf dem heimischen Grün am Hohenwalder Weg. Am vergangenen Wochenende mussten die von starken personellen Problemen geplagten Müllroser Kicker das erste Mal punkte liegen lassen. In einem hart umkämpften Spiel beim MTV Wünsdorf stand es am Ende zurecht 2:2 unentschieden. Vergleicht man die Spielanteile hatte dieses Spiel keinen Sieger verdient. Für die mit elf Mann angereisten Schlaubetaler war das Endergebnis aufgrund der Situation in Ordnung gegangen. Vor der kommenden Partie steht man mit zehn erspielten Punkten auf Platz 2 der Tabelle und ist punktgleich mit Spitzenreiter FC Concordia Buckow/Waldsieversdorf. Gegen die bisher noch nicht so erfolgreichen Preußen aus Bad Saarow soll nun wieder ein Sieg her. Schließlich ist man zu Hause in der laufenden Saison noch ungeschlagen. Laut Trainer und der Mannschaft soll diese Bilanz auch beibehalten werden. Das die personelle Lage sich etwas entlasten wird macht Hoffnung. Christopher Krüger, Eric-Gordan Kirchhoff und Rene Franz werden aller Wahrscheinlichkeit wieder zur Verfügung stehen. Am Mittwochspiel gegen den SV Union Bestensee wird auch Lukas Gräber nach seiner abgelaufenen Sperre von vier Spielen wieder im Kader stehen können. Fraglich hingegen wird der Einsatz von Gordon Duran sein. Der Mittelfeldspieler kassierte gegen den MTV Wünsdorf einen Pferdekuss. Man ist jedoch guter Dinge, dass Duran am Sonntag gegen Bad Saarow auflaufen wird. Ebenfalls angeschlagen sind Stürmer Felix Hackel (Knie) und Abwehspieler Tobias Karge (Knie).

 

Anstoß am Sonntagnachmittag ist um 15.00 Uhr.

 

WIR FREUEN UNS AUF DEINE UNTERSTÜTZUNG

SPIELBERICHT

 

WEITERHIN UNGESCHLAGEN

 

Auch der fünfte Spieltag der Saison bescherte dem MSV einen Sieg. Zu Hause bezwang man die Gäste aus Bad Saarow mit 2:0.

 

Es war ein hartes Stück Arbeit, welches die Schützlinge von Trainer Dirk Herrgoß am Sonntag gegen die Preußen aus Bad Saarow verrichten mussten. Quasi mit dem Anpfiff der Partie bekamen die rund 160 Zuschauer einen spannenden Schlagabtausch zu sehen. Auf beiden Seiten hagelte es Großchancen. Für den MSV muss Felix Hackel bereits nach zehn gespielten Minuten den ersten Treffer erzielen. Nach Vorarbeit von Paul Herrmann verzog Hackel jedoch vor dem leeren Tor. Bad Saarow lauerte auf Fehler der Hausherren und spielte immer wieder gefährliche Bälle hinter die Viererkette der Gastgeber. Gleich mehrmals musste Keeper Reschke mit Großtaten den Gegentreffer verhindern. Auf der Gegenseite hatten die Hausherren weiterhin Pech. Chancen durch Max und Paul Herrmann konnten nicht im Tor untergebracht werden. Auch ein besonders schön anzusehender Freistoß von Gordon Duran wollte nicht über die Linie gehen und sprang von der Unterlatte wieder aus dem Tor. Mit einem für beide Teams enttäuschendem Unentschieden ging es in die Kabinen. Beide Mannschaften waren mit ihrer Leistung nicht zufrieden.

 

Die zweite Hälfte versprach also ein motivierteres Auftreten. Den besseren Start erwischten die Hausherren aus Müllrose. Nach einer schönen Direktpassballstafette landete der Ball schließlich bei Felix Hackel. Der 22-Jährige machte es nun besser als noch in der ersten Hälfte und netzte zum umjubelten 1:0 ein (53.). Müllrose nun oben auf. Nur fünf Minuten später der erneute Treffer. Nach einer starken Einzelaktion schob Paul Herrmann den Ball ins untere rechte Eck und erhöhte auf 2:0. Die Schlaubetaler rissen das Spiel an sich und übernahmen das Zepter. Immer wieder setzte man gefährliche Nadelstiche in Richtung Gästetor. Ein weiterer Treffer sollte jedoch nicht fallen. Auch eine direkte Volleyabnahme von Max Herrmann aus knapp 20 Metern verpasste das Tor knapp. Defensiv staffelte man sich nun besser und organisierter. Insgesamt konnte man aufgrund der Führung dann auch einen Gang zurückschalten und lies die Gäste gegen Ende der Partie wieder mehr ins Spiel zurückfinden. Passieren sollte jedoch nichts mehr. Müllrose feierte einen erneuten Sieg und postiert sich punkt-und torgleich auf Platz 1 der Tabelle gemeinsam mit dem FC Concordia Buckow/Waldsieversdorf.

 

ERZIELTE TORE

 

Selfhtml

1:0 Hackel, Felix (53.)

2:0 Herrmann, Paul (58.)

 

Bilder zum Spiel




Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Fan (Mittwoch, 26 September 2018 12:36)

    Allen verletzten eine schnelle Genesung. Hoffe euch auf dem Platz zu sehen! An die die angeschlagen sind, haltet durch!