· 

Herren starten gut in die neue Saison

Erzielt Saisontreffer 2 und 3: Der 22-jährige Felix Hackel (links/gegen den Luckauer Toni Lehmann) hat umgehend den Sprung von der Ostbrandenburgliga in Groß Lindow in die Landesklasse in Müllrose geschafft. ©Bernd Pflughöft

Mit dem Müllroser Start war nicht zu rechnen

Der MSV hat noch immer Personalprobleme - dennoch stehen die Schlaubetaler auf Rang drei der Landesklasse Ost.

Der Müllroser SV ist mit zwei Siegen in die Saison der Landesklasse Ost gestartet. Damit war angesichts der derzeit dünnen Spielerdecke und der durchwachsenen Vorbereitung nicht unbedingt zu rechnen. Die Schlaubetaler nehmen nach dem 5:2 (2:2) gegen Rot-Weiß Luckau den 3. Rang ein.

Dieser Platzierung war am Sonnabend harte Arbeit vorausgegangen. Schließlich hatten die Gastgeber zwischenzeitlich mit 1:2 zurück gelegen. Dabei war den Müllrosern ein Start nach Maß gelungen. Nach Flanke von Denny Heinze hatte Paul Herrmann per Kopf getroffen (5.). Allerdings zogen die Gastgeber zunächst ihr Spiel nur 20 Minuten durch, dann kamen die Gäste aus Luckau, die in der vergangenen Saison immerhin den fünften Platz in der Süd-Staffel belegt hatten, besser in die Partie. „Da haben wir die Ordnung verloren und leisteten uns zu viele individuelle Fehler, die der Gegner zu zwei Toren nutzte. Das hat die Spieler zunächst beeindruckt“, urteilt MSV-Trainer Dirk Herrgoß. Schließlich gestaltete der MSV das Spiel wieder ausgeglichen und glich durch Max Herrmann aus. Er hatte nach Vorlage von Paul Herrmann per Kopf getroffen. Während die Gäste ihre erfolgreichen fünf Minuten zwischen der 25. und 30. Minute hatten, gelangen den Müllrosern zwischen der 47. und 52. Minute zwei Treffer. Erst drückte der vor der Saison vom Kreisoberligisten Blau-Weiß Groß Lindow gewechselte 22-jährige Stürmer Felix Hackel nach Zuspiel von Paul Herrmann den Ball über die Linie. Dann erhöhte fünf Minuten später Christopher Krüger per Nachschuss nach einem Konter auf 4:2. Damit war die Moral der Gäste gebrochen, für die Gastgeber ergaben sich noch einige Einschusschancen. So spielte Paul Herrmann seinen Sturmpartner Hackel schön frei, der zum 5:2-Endstand traf. Für den quirligen Neuzugang war es damit bereits der dritte Punktspieltreffer.

Hier geht's zum Spielbericht

Quelle: fupa.net Redaktion, MOZ.de/Hagen Bernard, Foto: Bernd Flughöft



pfeil  Seite durchsuchen


pfeil  NEUIGKEITEN


Fussball - Männer - Endspurt in der Landesklasse (Mi, 22 Mai 2019)
>> mehr lesen

27. Spieltag - Fussball - Männer vs. FC Concordia Buckow (Sat, 18 May 2019)
>> mehr lesen

Fussball - Ü50 vs. SV Union Booßen (Thu, 16 May 2019)
>> mehr lesen

26. Spieltag - Fussball - Männer vs. SG Eintracht Peitz (Sat, 11 May 2019)
>> mehr lesen

Schach - Serie 117 (Fri, 10 May 2019)
>> mehr lesen

Gymnastik - Gruppe IV - Frühjahrsputz im Vereinslokal „Zum Neuner“ (Fri, 10 May 2019)
>> mehr lesen


pfeil  ERSTKONTAKT


NACHRICHT SENDEN

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

DEIN WEG ZU UNS


...