· 

1. Testspiel - FC Union Frankfurt


Freitag, 27. Juli 2018
19:00 UHR
Selfhtml
3:4
Selfhtml
FC Union Frankfurt Müllroser SV

└ Spielinfo's anzeigen

Malte Berg (rechts) behauptet den Ball gegen den Unioner Andy Bredow (links)

VorBERICHT

Für unsere Herrenmannschaft folgt zum Abschluss der ersten Trainingswoche der Saisonvorbereitung direkt das erste Testspiel. Am Freitagabend, den 27.07.2018 wird die Mannschaft rund um Neu-Trainer Dirk Herrgoß gegen den FC Union Frankfurt (Oder) antreten. Anstoß der Partie ist um 19.00 Uhr im Baumschulenweg, 15236 Frankfurt (Oder). Für Herrgoß wird es das erste Spiel an der Seitenlinie im Herrenbereich sein. Ebenfalls debütieren aller Wahrscheinlichkeit nach die Neuzugänge Felix Hackel und René Franz im Müllroser-Dress. Trotz der anstrengenden und kräftezehrenden ersten Trainingswoche will man seitens des Landesklassenvertreters aus Müllrose auch am Freitagabend nochmals eine intensive Einheit in Form des Spiels absolvieren. Da lt. Coach Herrgoß viel probiert werden soll, rückt das Ergebnis im ersten Test für ihn in den Hintergrund, ist aber nicht vollkommen nebensächlich.

Besonders bitter, Mittelfeldspieler Eric Sellin verletzte sich im letzten Training vor dem ersten Testspiel schwer am Fuß und musste in die Notaufnahme gebracht werden.

 

Zum Auftaktspiel in die neue Spielzeit sind natürlich alle Fans und Anhänger unserer Jungs herzlich Willkommen.


In diesem Beitrag erwähnt:

SPIELBERICHT

Im ersten Test unter Neu-Trainer Dirk Herrgoß, einer neuen Formation und einer sehr dünnen Personaldecke entging der Müllroser SV nur knapp einer Niederlage beim Kreisoberligisten Union Frankfurt Oder. Eine zerfahrene erste Hälfte zeigte viele Fehlpässe, Ballverluste und Unstimmigkeiten im Schlaubetaler-Spiel. Nach dem die Unioner die vielen schlechten Aktionen des MSV gut nutzten stand es zur Halbzeitpause 2:0 für die Frankfurter Hausherren. Die Tore für die Gastgeber vielen zwar eher durch individuelle Fehler der Gäste, dennoch hatten es sich die Unioner verdient mit einer Führung in die Kabine zu gehen.

 

Zur zweiten Halbzeit kam etwas mehr ruhe ins Spiel. Malte Berg wurde auf der Sechserposition durch Marc Beckmann ersetzt. Ebenfalls kam Andre Benker für den angeschlagenen Tobias Karge auf das Feld. Thomas Gast ersetzte in der Offensive Adolf Kampioni. Der Ball lief nun etwas flüssiger und man konnte mehrere kleine Angriffe in Richtung Unioner-Tor starten. Mittlerweile war Karge für Vierling wieder auf dem Feld und der MSV konnte endlich seinen ersten Treffer erzielen. Per Strafstoß traf Max Herrmann in der 64. Spielminute. Nur zwei Minuten später netzte Krüger zum Ausgleich ein. In der 77. Minute der nächste Müllroser-Treffer. Abermals war es Max Herrmann, der den Ball etwas glücklich aus spitzestem Winkel im Tor unterbrachte. Für den Abschluss im knapp 15-minütigem Sturmlauf der Schlaubetaler sorgte Paul Herrmann. Nach seinem Treffer stand es 2:4 für die Gäste. Man hatte das Spiel gedreht. Der Anschlusstreffer der Gastgeber kurz vor dem Ende der Partie, konnte den Sieg des MSV nicht mehr verhindern.

 

Zusammengefasst bleibt zu sagen, es ist noch eine Menge Luft nach oben.      

 

Bilder zum Spiel