· 

MSV : Victoria Seelow II | Klassenerhalt sicher

War das ein wirklich verdienter Heimsieg ? Teils teils ! Das Endresultat von 3:2 für den Müllroser Sportverein geht wohl angesichts der mehr als deutlichen Chancenverteilung in Ordnung. Betrachtet man das Geschehen aus der Sicht der Gäste, muss man die Schlaubetaler dafür bestrafen, diese Menge an hundertprozentigen Chancen liegen gelassen zu haben. Zusammengefasst sahen die Zuschauer am Hohenwalder Weg ein offenes Spiel mit vielen freien Räumen für die Hausherren. Die Gäste aus Seelow räumten den Gastgebern jede Möglichkeit ein das 1x1 des Fußballs herunterzuspielen. Gelingen sollte dies nicht. In Führung gingen die Gäste. Nach einem langen Ball ging es viel zu einfach für die Victoria. M. Geisler schob den Ball zur 0:1 Gästeführung ein (6‘). 

Relativ schnell drehte Müllrose die Partie. Zunächst glich Adolf Kampioni aus (17‘). Die Führung erzielte dann Kirchhoff in der 21. Spielminute.  Es ging in die Halbzeitkabine. 

Die zweite Halbzeit bot das selbe Bild wie die erste Hälfte des Spiels. Müllrose lief weiter an. Es ging nur in eine Richtung. Seelow kam nur gelegentlich mal aus der eigenen Hälfte. Wirklich gefährlich wurde es jedoch zu keiner Zeit. 

Müllrose hatte Chance um Chance die Führung auszubauen. Unzählige Male  scheiterte man jedoch am eigenen Spiel den Ball im Tor unterzubringen. Am Ende gelang es den Hausherren dann aber doch. Abermals frei durch, schob C. Krüger den Ball endlich zur 3:1 Führung ein (89‘). Kurz darauf gelang dann Dustin Berger der nichts mehr bringende Anschlusstreffer (90.). 

Kurz zuvor wurde der Ex-Müllroser im Strafraum zu Fall gebracht. Zunächst pfiff Schiri Dzewior den Foulelfmeter. Nach kurzer Beratung mit seinem Assistenten nahm Dzewior seine Entscheidung zurück und gab Schiedsrichterball.  

Glück für den MSV! Ein Elfer in der 84. Minute hätte das Geschehen mit hoher Wahrscheinlich deutlich verändern können. 


Am Ende sind es drei Punkte die wichtig waren. Müllrose kann nun nicht mehr absteigen und wird auch im kommenden Jahr in der Landesklasse auflaufen. 

Seelow hingegen muss in den letzten drei Spielen um den Klassenerhalt bangen.

Alles zum Spiel

auf Fupa.net

 

danke für die unterstützung