· 

Müllrose und Beeskow im Derby unter Zugzwang

Langsam wird es eng. Nur noch wenige Punkte trennen den MSV, vom Tabellenkeller. Im Duell gegen Preußen sollen und vor allem müssen drei Punkte her.

 

Der Müllroser SV wird am 18. Spieltag sein erstes Heimspiel im Jahr 2018 bestreiten. Nach dem verpatzten Rückrundenstart auswärts beim SV Woltersdorf (1:4) und dem abgesagten Spiel gegen den FSV Eintracht Königs Wusterhausen (Termin für das Nachholspiel ist der 2. April) müssen gegen den Ortsnachbarn aus Beeskow Punkte her.

Es wird ein wichtiges Derby für die Schlaubetaler. Ein nur dünnes Drei-Punkte-Polster trennt den Sportverein aus dem Hohenwalder Weg vom 14. Tabellenplatz der Landesklasse Ost. Die Lage spitzt sich noch deutlicher zu, wenn man beachtet, dass die Teams hinter dem MSV teilweise weniger Spiele auf dem Konto haben. Die SG Niederlehme (momentan Platz 14 – drei Punkte hinter dem MSV), bestritt bisher sogar nur 12 Spiele. Der Müllroser SV hat 16 Spiele hinter sich.

Für die Gäste aus Beeskow sieht es nahezu identisch aus. Auch die Preußen schreiben bisher 20 Punkte auf Ihrem Konto gut und sind damit punktgleich mit den Schlaubetalern. Allerdings absolvierten die Beeskower auch zwei Spiele weniger als die Jungs unter Trainer Ronny Schulze.

In der wahrscheinlich spannendsten Liga derzeit verspricht dieses Derby also eines zu werden, welches sich sehen lassen kann. Beide Teams müssen. Beide Teams wollen. Das eh schon angespannte Verhältnis zwischen den beiden Kontrahenten wird sein Übriges tun, um Spannung und Aggressivität in diese Partie zu bringen.


Macht mit und zeigt uns eure tollsten Momente beim MSV! Nutzt bei euren Posts auf Instagram den #msv1898 und euer Foto erscheint auf unserer Instagram-Wall!


Alle Informationen zum Verein, Spielankündigungen, News und Ergebnisse findest du auch auf unserer Facebook-Fanpage.


pfeil  NEWS durchsuchen


pfeil  NEUIGKEITEN



pfeil  ERSTKONTAKT


NACHRICHT SENDEN

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

DEIN WEG ZU UNS