7. ST - (A) SG 47 Bruchmühle | Vorbericht

Bild: © Paul Brokowski | Archivfoto


Vorbericht

ACHTUNG !!! WINTERSPIELZEIT !!! ANSTOß 14 UHR

Eine Woche spielfrei hieß es am vergangenen Pokalwochenende für die Schlaubetaler Kicker. Nachdem Ausscheiden gegen Blau-Weiß Podelzig in der 1. Runde des Ostbrandenburgpokals hatte der MSV kein Wort mehr um den Pott mitzusprechen. Angesichts der dünn besiedelten Personaldecke hatte dieses spielfreie Wochenende auch einen eher positiven Beigeschmack. Die Spieler konnten sich eine Pause gönnen. Besonders die noch angeschlagenen Max Herrmann, Marc Beckmann und Elias Ponta konnten diese Zeit nutzen um am kommenden Wochenende wieder fit zu sein.

 

Es steht ein Auswärtsspiel bevor. Am 14.10.2017 geht es für das Team um Ronny Schulze nach Bruchmühle. Ein unbequemer Gegner. Dennoch liegt dem MSV die SG 47. Die beiden bereits gespielten Partien konnten die Schlaubetaler für sich entscheiden. Auch am kommenden Wochenende will man diese Positivserie fortsetzen. Die Zeichen stehen gut. Offensiv glänzte der Müllroser SV am vergangenen Spieltag gegen Luckenwalde II. Besonders Paul Herrmann und Christopher Krüger stachen heraus. Fünf von sieben Toren schrieben sich die beiden Offensivkräfte auf Ihrem Scorerkonto gut. Nach sechs Spielen konnte Paul Herrmann somit seinen zehnten Saisontreffer verbuchen. Krüger steht bei vier Saisontoren. Eine Baustelle bleibt weiterhin die Defensive. Oftmals ist man schlichtweg zu unkonzentriert. Unnötige Gegentreffer sind das Resultat.

Drei Zähler Rückstand auf den Tabellenführer aus Trebbin. Einen Punkt Vorsprung auf Tabellennachbar Markendorf. Der MSV muss Punkten um den Anschluss zu halten. Um das zu realisieren hofft die Mannschaft auf die gewohnte große Unterstützung der Fans und Anhänger.

 

Zu sehen gibt es das Spiel zwischen der SG 47 Bruchmühle und dem Müllroser SV am 14.10.2017. Anstoß in der Landsberger 30, 15345 Altlandsberg ist um 14.00 Uhr.

 

Wer nicht dabei sein kann, findet hier den Liveticker auf Fussball.de >> Bruchmühle : Müllrose

 

Sport frei.   

herrmann und krüger in topform

Paul Herrmann verbucht nach sechs Spieltagen bereits 10 Saisontreffer. Der Top-Torjäger erzielt im Schnitt 1,67 Tore pro Spiel.

Christopher Krüger traf drei Mal gegen Luckenwalde II. Der Offensivspieler ist sonst für seine zahlreichen Torvorlagen bekannt. Nun trifft der wendige Dribbler auch selbst.