15. Spieltag - Desolate zweite Halbzeit

Mit einer Niederlege gegen den Tabellendreizehnten aus Bestensee geht es für den MSV in die Winterpause. Nach einer guten ersten Halbzeit verspielt das Team eine 3:1 Führung und verliert am Ende mit 3:5 vor heimischem Publikum. Besonders bitter, nach den Siegen von Wernsdorf und Niederlehme, wäre ein „Dreier“ dringend nötig gewesen um den Anschluss an die Randberliner Teams aufrecht zu erhalten. Zum Jahresende verbuchen die Schlaubetaler nun eine Negativserie die sich nun über vier Ligapartien hinzieht.

 

Zuschauer: 53


Deteils zum Spiel


danke für die unterstützung