C. Fuhrmann kurz vor seinem 100. LKO-Spiel für den MSV

Am kommenden Spieltag wird Christopher Fuhrmann zu seinem 100. Landesklassenspiel für den Müllroser SV auflaufen. Zählt man die Partien vor der Saison 2011/12 hinzu, kommt man sicher auf das dreifache an absolvierten Spielen. Der großgewachsene Abwehrspieler etabliert sich seit der angelaufenen Saison 16/17 in der Müllroser-Defensive und besticht immer wieder durch gutes Kopfballspiel und allseits vorhandenen Einsatz.

 

 

Wie seine Einstellung, ist auch seine Anwesenheit beim Mannschaftstraining lobenswert. Trotz der außerhalb liegenden Wohnsituation versucht Fuhrmann so oft es geht beim Abschlusstraining in Müllrose vor Ort zu sein.

 

Ein echter Torjäger war er nie und wird er wohl nicht mehr werden. Bisher verbucht Fuhrmann 2 Treffer und 8 Torvorlagen auf seinem Spielerkonto seit dem Aufstieg in die LKO 2011/12. Mildern tut dies aber die Tatsache, dass es schlicht weg nicht sein Einsatzgebiet ist. Der Abwehrhüne soll Tore verhindern.

 

Erstaunlich sind Fuhrmanns Regenrationsfähigkeiten. Nahezu jede erdenkliche Verletzung musste der Defensivspieler in seiner Laufbahn schon hinnehmen. Viele sagten Ihm, dass es wohl Zeit wäre die Fußballschuhe an den Nagel zu hängen. Hingegen vieler Meinungen steht „Fuhri“ jedoch immer noch auf dem Platz.

 

Die Mannschaft, Trainer, Fans und Verantwortlichen hoffen und sind fest davon überzeugt, dass dies auch noch viele weitere Jahre so bleiben wird.

 

Sport frei.


 

Alter:

Geburtsdatum:

Herkunft:

starker Fuß:

 

Spiele für den MSV seit 2014:

Spielminuten:

Tore:

Vorlagen:

 

 

 

31

05.07.1985

Deutschland

rechts

 

100

5788

2

8



danke für die unterstützung