2. Hauptrunde Ostbrandenburgpokal - Groß Lindow

Es steht ein Pokalwochenende vor der Tür. Die Landesklasse pausiert für ein Spieltagwochenende und für den Müllroser SV heißt es die Welle des Erfolgs auch im Ostbrandenburgpokal weiter zu reiten. Der Gegner diesmal liegt nur knappe 15 Fahrminuten entfernt. Mit Blau Weiß Groß Lindow wartet ein Kreisligist auf die Jungs von Ronny Schulze und Michael Jänisch. Ein echtes Nachbarschaftsderby, welches wie man in Müllrose weiß, kein Selbstläufer werden wird.

 

 

 

Mit breiter Brust steht der aktuelle Tabellenführer der LK Ost in den Startlöchern für das bevorstehende Aufeinandertreffen. Am vergangenen Wochenende musste man sich im sogenannten Spitzenspiel vor heimischem Publikum gegen die SG Niederlehme beweisen. Nicht dominant aber effizient gelang dies auch und die Schlaubetaler bilden nun mit einem 4-Punkte-Polster weiter den Ligaprimus. Mit seinen Ligatoren 13 und 14 schoss P. Herrmann seine Truppe zum Sieg. Es weht also mächtig Wind unter den Flügeln der Schlaubekicker. Man gibt sich selbstbewusst aber stets konzentriert und diszipliniert. Bisher scheint dies wohl auch das Geheimrezept des Erfolges zu sein. Leicht wird es dennoch nicht gegen den Kreisligavertreter aus Groß Lindow zu bestehen. Das Team von Trainer Wolfgang Stauffer stellt sich jung und spielfreudig auf. Dies stellte man seitens des Favoriten aus Müllrose zuletzt beim Aufeinandertreffen am 27.07.2016 fest. Wie so oft spielten die beiden Teams in der Saisonvorbereitung gegeneinander. Im Sommer trennte man sich mit einem 3:3 von den Blau Weißen, die die Schlaubekicker vor einige Probleme stellten.

 

Fakt ist jedoch, dass beide Mannschaften aus der Vorbereitungsphase in die Saison gestartet sind. Sicherlich kann man aus Müllroser Sicht erwarten, dass ein etwas anderer Fußball an den Tag gelegt wird als man Ihn noch beim Remis im Sommer zu sehen bekam.

 

Anders als in den Vorjahren soll in dieser Spielzeit auch der Pokal eine besondere Gewichtung bekommen. Wie auch in der Ligaphase steht das Ziel zu Siegen an ersten Stelle. Gerade in der derzeitigen Situation der Jungs aus dem Hohenwalder Weg wäre ein weiterer Sieg in der Vita der bisherigen Spielzeit 16/17 optimal um sich auf das kommende Landesklassenduell gegen die Preußen aus Bad Saarow einzustellen und der Erfolgsserie keinen Abbruch zu tun. Schließlich ist der Müllroser SV seit dem 05.08.16 ungeschlagen, zählt man die Vorbereitungsspiele gegen FC Eisenhüttenstadt (Brandenburgliga) und VFB Fünfeichen (Kreisoberliga) mit.

 

Gegen einen vermeintlich schwachen Gegner souverän zu bestehen zeigte man bereits in der vorherigen Runde der Pokalserie. In der ersten Hauptrunde bezwang der MSV den Kreisligisten aus Reichenberg mit einem 0:3 auf fremden Rasen.

 

Ob und wie man sich am Ende beim Ortsnachbarn aus Groß Lindow durchzusetzen vermag, wird sich am kommenden Samstag, den 08.10.2016 zeigen.

 

Sport frei.

 

Müllroser SV

(Landesklasse Ost)

1.

vs.

Blau Weiß Groß Lindow

(Kreisliga Süd)

6.


08.10.2016 (Samstag)

14:00 Uhr

Sportplatz Groß Lindow

Knappenweg 7,

15295 Groß Lindow

Peter Gerlach

Matthias Schwerdtfeger, Dominic Biljesko


*Quelle: www.muellroser-fussballer.de

-

-

-



danke für die unterstützung