· 

17. Spieltag - Männer vs. Rot Weiß Luckau

Autor: Tobias Karge

Männer verpassen den Sprung auf Platz 6

Der FSV Rot-Weiß Luckau profitiert von den restlichen Ergebnissen und klettert auf Platz 11 der Ligatabelle.

Mit einer 2:0 Auswärtsniederlage verpasst der Müllroser SV den Sprung auf den sechsten Tabellenplatz der Ligatabelle. Gegen den FSV Rot-Weiß Luckau, vor der heutigen Partie noch Dreizehnter der Rangliste, verschenkte das Team um Trainer Dirk Herrgoß drei Punkte.

 

Am 17. Spieltag dieser Landesklasse-Saison ging es für die Schlaubetaler zum Auswärtsdebüt in Luckau. Bei trockenen aber herbstlichen Wetter, pfiff Schiedsrichter Philipp Holzhüter die Partie auf dem stark beanspruchtem Grün an. Dem MSV, der auf Defensivspieler Karge verzichten muss, standen 14 Spieler zur Verfügung. Das Spiel fand im ersten Durchlauf keinerlei Entwicklung. Ein müder Schlagabtausch prägte die ersten 45 Spielminuten. Auf beiden Seiten war man zwar bemüht die eine oder andere Torchance herauszuspielen, scheiterte aber am stark zertretenen Untergrund um den Zuschauern wirklich gefährliche Torraumszenen zu zeigen. Einzig nennenswerter Fakt der ersten Hälfte war eine Chance zum Torerfolg durch Paul Herrmann. Der Torgarant der Schlaubetaler scheiterte jedoch an FSV-Keeper Phillip Schwittek. Mit einer schwachen Vorstellung beider Teams ging es in die Halbzeitkabinen.

 

Wirklich ändern sollte sich in der zweiten Hälfte nichts. Müllrose markierte sich eher defensiv gestaffelt gegen zunächst ungefährliche Hausherren aus Luckau. Die Partie wurde angesichts der Unzufriedenheit auf beiden Seiten zusehends ruppiger. Resultat waren die gelben Karten für die Müllroser Franz und Gräber sowie der gelbe Karton für den Luckauer Molks. In der 64. Spielminute dann mal wieder ein Lebenszeichen der Partie. Paul Herrmann scheiterte abermals an Schwittek. Auf der anderen Seite behielt MSV-Keeper Reschke gleich zwei Mal in einer Eins-gegen-Eins-Situation die Oberhand. Jede der beiden Mannschaften hätte gut und gerne führen können, wenn nicht sogar müssen. Müllrose wechselte. Für Felix Hackel war nun Denny Heinze auf dem Feld. Nach und nach übernahmen nun die Hausherren das Zepter. Immer mehr individuelle Fehler unterliefen nun dem Müllroser SV. Zu diesem Zeitpunkt vollkommen unbegründet spielten die Schlaubetaler einen Fehlpass nach dem anderen. Der Gegentreffer war so nicht mehr zu vermeiden. Nachdem Elias Ponta auf der linken Seite überwunden werden konnte, fand die Luckauer Hereingabe mit dem vollkommen freistehenden Tim Kranz einen Abnehmer. Neuer Spielstand, 1:0 (70.). Der MSV wirkte nun fast perplex. Herrgoß wechselte erneut. Für Kirchhoff war nun Max Wagner auf dem Feld. Und prompt die nächste Großchance für die Schlaubetaler. Nachdem Paul Herrmann an Schwittek scheiterte, hätte Krüger den Ball aus 3 Metern nur über die Torlinie drücken müssen. Neben dem Platz riss man schon die Hände in die Luft und wollte den Ausgleichtreffer bejubeln, da sprang der Ball gegen Pfosten. Kein Treffer! Luckau hatte nun Blut geleckt. Immer wieder gelang es den Hausherren mit einfachsten Mitteln die Schlaubetaler-Defensive zu überwinden. In der 84. Spielminute klingelte es dann erneut. Wieder vollkommen alleingelassen fand sich der Luckauer Kevin Uhlig vor dem Tor von Keeper Reschke wieder und schob den Ball unhaltbar zum 2:0 ein. Das Spiel war gelaufen. Müllrose bäumte sich zwar nochmals auf, konnte aber an der Niederlage nichts mehr ändern. Zwar hätte Christopher Krüger mit seiner Großchance in der 88. Minute noch den Anschlusstreffer erzielen müssen, geändert hätte dies am Spielausgang jedoch nichts. Dann war Schluss. Müllrose verliert zurecht nach einer schwachen Vorstellung in Luckau. Im Hinblick auf die restlichen Partien des 17. Spieltages hätte ein Sieg in Luckau den sechsten Tabellenplatz beschert. Der FSV hingegen profitiert und klettert auf Platz 11 der Ligatabelle.

pfeil  NEWS durchsuchen


Macht mit und zeigt uns eure tollsten Momente beim MSV!
Nutzt bei euren Posts auf Instagram den #msv1898 und euer Foto erscheint auf unserer Instagram-Wall!


pfeil  NEUIGKEITEN



pfeil  ERSTKONTAKT


NACHRICHT SENDEN

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

DEIN WEG ZU UNS