30. Spieltag - Sieg im letzten Saisonspiel

Torschützen

2:1 P. Herrmann
2:2

C. Sagert

2:3

T. Berger

Vorlagen

2:1 Dahlmann
1:3 P. Herrmann
3:4 P. Herrmann

Schiedsrichter

Maximilian Bauer

Assistenten

 Kai Listing
Andre Mally

Spielbericht

Der Müllroser SV beendet die Spielzeit 2016/17 am Ende glücklich mit einem Sieg über Union Bestensee. Nachdem die Schlaubekicker zur Halbzeit mit 2:0 zurücklagen, kämpften sich die Jungs um Schulze & Küchler zurück ins Spiel und bezwangen die Gastgeber mit 2:3. In seinem letzten Spiel für den MSV lief Christopher Sagert als Captain der Mannschaft auf. Den krönenden Abschluss seiner langjährigen Laufbahn im Verein setzte er sich selbst mit einem Tor. Ebenfalls trafen für Paul Herrmann und Til Berger für die Schlaubetaler. Herrmann (33 Tore) unterliegt trotz seines Treffers im Rennen um die Torjägerkanone Frankonia Wernsdorf-Stürmer und Aufsteiger Roland Richter (37 Tore).

Seine langanhaltende Verletzung machte Herrmann einen Strich durch die Rechnung. In der kommenden Saison will der Torjäger sein Ziel der Torjägerkanone jedoch wieder fest fokussieren und erreichen. Auch der Tabellenplatz bleibt trotz des Erfolges über Union Bestensee unverändert. Preußen Beeskow bezwang Wernsdorf mit 5:4 und beschloss somit den 6. Platz für den MSV in der Abschlusstabelle. In Anbetracht der guten Anfangsphase der Saison in dieser am Ende doch keine Genugtuung. In der kommenden Saison will man versuchen aus den begangenen Fehlern zu lernen.

 

Es geht nun die Sommerpause.

Die Fußballer aus dem Hohenwalder Weg verabschieden sich mit 15 Siegen, 3 Unentschieden und 10 Niederlagen aus dieser Saison.

 

Informationen die während der Sommerpause publiziert werden, seht ihr natürlich auf der Homepage.

Alle Infos zu Zu- und Abgängen erhaltet ihr nach genauer Bestätigung durch den Vorstand.

 

Sport frei.

Autor: Tobias Karge




danke für die unterstützung